Kostenlose eBooks als PDF, ePub, mobi, azw3 für Kindle, Tolino, ..., eText und Digitalisate

 

Neuerscheinungen


PDF Flash Vorschau Carmen Sylva

Leidens Erdengang  (eText)

Download eBooks:
(PDF - ePub - mobi - azw3)

AcrobatReader    epub    MobiPocketReader/Kindle    Kindle


PDF Flash Vorschau W. v. Neuhof
(W. Kabel)


Stürme um Kap
Marga
  (eText)

Download eBooks:
(PDF - ePub - mobi - azw3)

AcrobatReader    epub    MobiPocketReader/Kindle    Kindle


PDF Flash Vorschau Ernst Dronke

Polizei-Geschichten  (eText)

Download eBooks:
(PDF - ePub - mobi - azw3)

AcrobatReader    epub    MobiPocketReader/Kindle    Kindle



Anzeige

  

Neue Gedichte


  PDF Flash Vorschau

  Juliane Déry
  Kosmische Liebe

  PDF Flash Vorschau

  Juliane Déry
  Todesritt


Empfehlungen


  PDF Flash Vorschau

  Stefan Zweig
  Amokläufer

  PDF Flash Vorschau

  Robert Musil
  Die Verwirrungen
  d. Zöglings Törleß

  PDF Flash Vorschau

  Rosa Mayreder
  Fabeleien

Aus unserem
Archiv

  PDF Flash Vorschau

  Andreas-Salomé
  »Anal« »Sexual«

  PDF Flash Vorschau

  Przybyszewski
  In d. Erdenthal
  der Thränen

  PDF Flash Vorschau

  N. Rehbinder
  Elfenmährchen

Demnächst hier in
unserer Bibliothek

Edgar A. Poe
    Mann in der Menge
Ernst Dronke
    Die Maikönigin
Marie Corelli
    Absinth
Emma Müllenhoff
    Aus einem stillen Hause

Danke

Einen besonderen Dank
an Christine Weber aus
Costa Rica für die vielen
exzellent transkribierten
Texte, die Sie ngiyaw
eBooks zur Verfügung stellt.
Danke.

Hinweis

Die Links zu den
externen Digitalisaten
sind deaktiviert. Die
Digitalisate werden
sukzessive auf unseren
Server gelegt.
Bis zum Autor Richard
Dehmel bereits fertig.

Gehosted bei
ALL-INKL.COM

   ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider


     Positive SSL on a transparent background

Gedicht der Woche


Felix Dörmann – Im Kampf ums Dasein.

In schlafberaubter stiller Nacht,
Wenn Alles müde ruht,
Steigt auf aus meiner Seele Schacht,
Mit trotzig ungestümer Macht
Der Qualgedanken Brut.

Es schwillt und quillt so heiß und rot
Das Blut empor zur Stirn,
Daß in des Denkens wilder Not
Zu bersten, zu versagen droht
Das müde Hirn.

Will ich des Lebens Kampf bestehn,
Mein Herz im Schmutz verdirbt – –
Nein – ich will schlafen, schlafen gehn,
Wenn kühl des Herbstes Winde wehn
Und Alles ringsum stirbt.



Hermann Fenner-Behmer - Reclining Odalisque


   


Peter - ngiyaw-eBooks

Kontakt
 

. . . und noch ein Gedicht


Else Galen-Gube – Mich reizt deine Jugend

Du bist an Liebe unsagbar reich,
Glück gibst du mit vollen Händen;
es reizt mich, dich, deine Jugendkraft,
zu vergeuden und zu verschwenden . . .

Du bist so jung und du bist so schön;
es lockt mich mit Höllengewalten,
dich diese zwei Nächte in jubelnder Lust
an meinem Busen zu halten . . .

Du bists, um den ich aus weiter Fern
vom Osten zum Westen jage,
und kostets die ewige Seligkeit mir,
ich geb sie für diese zwei Tage . . .