ngiyaw-eBooks Home

Digitalisate verfügbar


Verfügbare Texte

        

Biographie

Therese von Artner (19. April 1772, Schintau (Neutraer Comitat) – 25. November 1829, Agram)

Therese von Artner war Dichterin. Sie erhielt eine sorgfältige Erziehung und versuchte sich frühzeitig in Gedichten nach ältern und fremden Mustern, die sie, mit Beiträgen ihrer Freundin Marianne v. Tiell in den Felblumen von Minna und Theone (wie sie sich nannte) sammelte (Jena 1800), und denen sie einige Jahre später Neuere Gedichte (Tübingen 1806) folgen ließ, eine Gesammtausgabe erschien 1818 in Pesth. Bekannter machte sie sich durch das Trauerspiel Die That (Pesth 1917), in welchem sie die Vorgeschichte der Schuld von Müllner behandelte. Einige andere dramatische Arbeiten gewannen weniger die Aufmerksamkeit des Publicums (Stille Größe Schauplatz Kaschau 1824, Regenda und Wladimir, Trsp. Kaschau, 1824.) Interessanter sind noch jetzt ihre Briefe über Croatien, (Halberst. 1838), die sie an Karoline Pichler aus Agram schrieb.

Quelle: Allgemeine Deutsche Biographie Bd. I, S. 614

ngiyaw-eBooks Home