ngiyaw-eBooks Home

Amália Bezerédj (Amalie Bezerédy) (15. April 1804, Szentivánfa – 21. Septmber 1837, Máriavölgy)

Prosa
Novellen und Erzählungen I Digitalisat Digitalisat

Amalie Bezerédy, Novellen und Erzählungen, Erster Band, Die Pädagogen; Die Mädchenschule; Die Schicksalsschule, Gustav Heckenast, Pesth, 1840

Novellen und Erzählungen II Digitalisat Digitalisat

Amalie Bezerédy, Novellen und Erzählungen, Zweiter Band, Die Brautschau; Musikalische Bekanntschaften; Cäcilie, Gustav Heckenast, Pesth, 1840

Amália Bezerédj (Amalie Bezerédy) (15. April 1804, Szentivánfa – 21. Septmber 1837, Máriavölgy)

Bezerédj Amália war eine ungarische Pädagogin, Dichterin und Schriftststellerin. Sie war die erste ungarische Kinderbuchautorin.

Amália war das erste von sieben Kindern (Konstanczia (1806-1836), Antónia (1807-1888), Etelka (1809-1891), Lujza (1810-1872), László (1813-1871) und Elek (1823-1894)) von Bezerédj György und Szegedy Antóniá. Sie spielte Klavier und Harfe, sie beschäftigte sich viel mit Musik, Gesang und Tanz.

Da ihre Mutter, wegen der vielen Geburten kränkelte, mußte sie schon früh, im Alter von ca 11 Jahren, sich um ihre Geschwister kümmern.

1815 lernte Bezerédj István (aus dem Szerdahely-Zweig) Amália, seine Cousine, kennen, sie verliebten sich und heirateten an ihrem Geburtstag im Jahre 1821. Am 7. Mai 1834 brachte sie in Pozsony ihre Tochter Floriana Maria Anna Elisabeth Antonia zur Welt. (So wurden übrigens auch die Namen Flóra, Flóri, Floricza, Flórika in Ungarn üblich.

Amália beherrschte neben ihrer Muttersprache Ungarisch, auch Deutsch, Französisch, Englisch und Latein.

1825 erschien von ihr unter einem Pseudonym (A. d. B.) eine Sammlung ungarischer Lieder. Ab 1835 richtete sich ihr Interesse auf die Kleinkind-Pädagogik. Sie las Pestalozzi und beschäftigte sich mit der Lektüre von Kindern. Sie schrieb viel und im Jahre 1836 erschien als Manuskript ihr wohlbekannstestes Werk das reich-illustrierte Flóri könyve (Flori Buch).

Amália nimmt 1837 an Weiterbildungen für Kindergärtnerinnen in Tolna teil, mußte aber am 8. September des Jahres wegen einer Lungenentzündung ihre Arbeit einstellen und versuchte ihren Zustand in Máriavölgy, in der Slowakei, zu bessern. Am 21. September erlag sie ihrer Krankheit im Alter von nur 33 Jahren.

Verwendete Quellen: Ungarischer Artikel Bezerédj Amália. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
http://hu.wikipedia.org/wiki/Bezer%C3%A9dj_Am%C3%A1lia
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Artikel Bezerédj Amália. In: Magyar Elektronikus Könyvtár.
http://mek.niif.hu/05800/05830/html/1kotet/05.htm

ngiyaw-eBooks Home