ngiyaw-eBooks Home

Verfügbare Texte

        

Biographie

Friedrich von Bodenstedt (22. April 1819 in Peine – 18. April 1892 in Wiesbaden)

Bodenstedt studierte Philosophie und Philologie. Er war Lehrer in Moskau und Tiflis, wo er durch Mirz? S?fi Vazeh in die Sprachen der Kaukasus-Region eingeführt wurde. Ab 1854 war er in München Professor für Slawistik und Altenglisch. 1867 wurde er Intendant des Hoftheaters in Meiningen, ab 1878 lebte er in Wiesbaden.

Verwendete Quelle: Artikel Friedrich von Bodenstedt. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 3. Oktober 2007, 20:50 UTC.
URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedrich_von_Bodenstedt&oldid=37433336
(Abgerufen: 13. Oktober 2007, 13:56 UTC)
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

ngiyaw-eBooks Home