ngiyaw-eBooks Home

Marie Corelli, geb.Mary Mackay (1. Mai 1855, London – 21. April 1924, Stratford-upon-Avon)

Prosa

Absinth AcrobatReader PDF    epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle    Flash Flash    Digitalisat Digitalisat

Marie Corelli, Absinth, Aus dem Englischen von Adele Berger, Verlag von Otto Janke, Berlin, [1895]



Marie Corelli, geb. Mary Mackay (1. Mai 1855, London – 21. April 1924, Stratford-upon-Avon)

Marie Corelli auch bekannt als Minnie Mackay war eine britische Okkultistin und Schriftstellerin.

Mary Mackay war die uneheliche Tochter des schottischen Poeten und Komponisten Charles Mackay und dessen Bediensteter, Elizabeth Mills. 1866 wurde das junge Mädchen in ein Pariser Convent zur Erziehung gegeben und durfte erst nach vier Jahren zum ersten Mal in ihre Heimat zurückkehren.



Lesen Sie weiter im Artikel Marie Corelli in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Marie_Corelli

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


ngiyaw-eBooks Home