Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

ngiyaw-eBooks Home

Marie Louise von François (27. Juni 1817, Herzberg (Elster) – 25. September 1893, Weißenfels)

Prosa

Stufenjahre eines Glücklichen   epub epub Das Besondere ePub

Marie Louise von François, Stufenjahre eines Glücklichen, Aus: Louise von François, Gesammelte Werke in fünf Bänden, Insel Verlag, Leipzig, 1918, Dritter Band


Die letzte Reckenburgerin   epub epub Das Besondere ePub

Marie Louise von François, Die letzte Reckenburgerin, Aus: Gesammelte Werke in fünf Bänden, Leipzig, 1918, Erster Band


Hellstädt   epub epub Das Besondere ePub

Marie Louise von François, Hellstädt und andere Erzählungen, Druck und Verlag von Otto Janke, Berlin, 1874


Novellen   epub epub Das Besondere ePub

Marie Louise von François, Novellen, Nr. 1 und 3 nach der Ausgabe: Verlag von Franz Duncker, Berlin, 1868; die übrigen nach: Ausgewählte Werke, Insel Verlag, Leipzig 1918.


Erzählungen   epub epub Das Besondere ePub

Marie Louise von François, Erzählungen, Verlag von George Westermann, Braunschweig, 1871



Phosphorus Hollunder AcrobatReader PDF

Nach der amerikanischen Studienausgabe: Louise von François, Phosphorus Hollunder, D. C. Heath & Company, Boston, 1887.



Marie Louise von François (27. Juni 1817, Herzberg (Elster) – 25. September 1893, Weißenfels)

Marie Louise von François war eine deutsche Erzählerin und Schriftstellerin.

Marie Louise von François stammt aus einem Hugenottengeschlecht und wuchs in wohlhabenden Verhältnissen auf. Nach dem Tod ihres Vaters, des preußischen Majors Friedrich von François, verlor sie durch die Fahrlässigkeit ihres Vormundes ihr Vermögen und lebte dann längere Zeit in dem Haus ihres Oheims, des preußischen Generals Karl v. François. Ihre Verlobung mit dem Grafen Goertz wird aus Geldnot gelöst. Nach dem Tod des Oheims (1855) zu ihrer Mutter nach Weißenfels zurückgekehrt, begann sie mit kleineren Novellen im Cottaschen "Morgenblatt" (meist anonym) ihre schriftstellerische Laufbahn. Die materiell verarmte, intellektuell aber reich ausgestattete Adlige lebte vom Schreiben. Ihre Geschichten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zeigen die genaue Beobachterin, wichtige Ereignisse ihrer Zeit spiegelt sie in ganz besonderer Weise wider. Vom Beginn der 1860er Jahre bis zum Tode ihrer Eltern lebte sie in Weißenfels, und hier schrieb sie ihr Hauptwerk "Die letzte Reckenburgerin", ein Familienroman, der von Seiten der Kritik mit der größten Anerkennung aufgenommen wurde.

Ihre Grabstätte befindet sich auf dem Friedhof III (jetziger Friedhof) in Weißenfels. Ihr Wohnhaus ist heute in Privatbesitz. Ein Schauraum ist der Dichterin und ihrem Werk gewidmet.

Lesen Sie weiter im Artikel Louise von François. in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Louise_von_Fran%C3%A7ois

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.