ngiyaw-eBooks Home

Karl Friedrich Wilhelm Held (6. Februar 1830, Treptow an der Tollense – 30. Mai 1870, Illenau)

Prosa

Jesus der Christ AcrobatReader PDF    epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

C. F. W. Held, Jesus der Christ, Sechzehn apologetische Vorträge über die Grundlehren des Christentums, nach ihrer geschichtlichen Entwicklung und in ihrer bleibenden Bedeutung, mit Rücksicht auf den Rationalismus und Skeptizismus der Gegenwart im Winter 1864 zu Zürich gehalten, Verlag von Carl Meyer, 1865
Die Rechtschreibung wurde von Jürgen Beschorner angepasst, der auch das ePub erstellt hat.




Karl Friedrich Wilhelm Held (6. Februar 1830, Treptow an der Tollense – 30. Mai 1870, Illenau)

Karl Friedrich Wilhelm Held war ein deutscher evangelischer Theologe. Er wirkte vor allem in Zürich, Breslau und Bonn, bis eine Gemütskrankheit seiner Arbeit ein Ende setzte.

Geboren in Vorpommern, wurde er nach dem frühen Tod seines Vaters durch seine Mutter erzogen. Held besuchte das Gymnasium zu Stettin und studierte anschließend Evangelische Theologie an der Universität Halle. In Halle wurde Held besonders durch August Tholuck gefördert und für die akademische Laufbahn gewonnen. In Halle erwarb er den akademischen Grad des Lizentiaten der Theologie, daneben wurde er von der Universität Rostock zum Dr. phil. promoviert.

Held wurde im Jahre 1860 Repetent an der Universität Göttingen. Die Evangelische Gesellschaft Zürich wurde auf ihn aufmerksam und berief ihn nach Zürich, wo er als Prediger und als Dozent an der Universität Zürich wirkte. Im Jahre 1865 wurde er als Professor an die Universität Breslau berufen, wo er auch als akademischer Prediger wirkte. Doch wurde er bereits 1866 aus gesundheitlichen Gründen an die Universität Bonn versetzt, des milderen Klimas wegen. Hier setzte eine Gemütskrankheit seiner Arbeit ein Ende; er wurde in die Illenau, eine Heil- und Pflegeanstalt, eingewiesen und starb im Jahre 1870.


Lesen Sie mehr: Karl Held in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Held_(Theologe)

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

ngiyaw-eBooks Home