ngiyaw-eBooks Home

Verfügbare Texte


Biographie

Mary Elizabeth Hewitt (20. März 1807, Malden, Massachusetts – 17. September 1884)

Mary Elizabeth Hewitt war eine amerikanische Dichterin; ihr Vater war Thomas Hewitt, ihre Mutter Elizabeth Durkee. 1832 heiratete sie Samuel Jillson und gebar fünf Kinder.

Nach dem Tod ihres Vaters, Mary Hewitt war erst drei Jahre, zog sie mit ihrer Mutter aus ihrem Geburts- und Elternhaus in Malden nach Boston. Ihre Kindheit verbrachte sie in Boston; mit ihrem Mann James L. Hewitt zog sie nach New York. Nach dem schnellen Tod ihres Mannes heiratete sie 1854 ein zweites Mal – R. Stebbins.

Sie veröffentlichte zahlreiche Gedichte in Magazinen

Edgar Allan Poe schrieb über sie in The Literati of New York City, No. VI, in Godey’s Lady’s Book, Band 33, Seite 159:

In character she is sincere, fervent, benevolent, with a heart full of the truest charity— sensitive to praise and to blame; in temperament, melancholy (although this is not precisely the term); in manner, subdued, gentle, yet with grace and dignity; converses impressively, earnestly, yet quietly and in a low tone. In person she is tall and slender, with black hair and large gray eyes; complexion also dark; the general expression of the countenance singularly interesting and agreeable.

ngiyaw-eBooks Home