ngiyaw-eBooks Home

Johannes Kaltenboeck (29. Juni 1853 in Bozen; – 25. Oktober 1927 in Stuttgart)

Prosa

Das Aeromobil AcrobatReader PDF    epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Fritz Holten, Das Aeromobil, Eine Erzählung fur die reifere Jugend, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, Belin, Leipzig, o. J.


Das Polarschiff AcrobatReader PDF    epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Fritz Holten, Das Polarschiff, Eine Erzählung fur die reifere Jugend, Union Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart, Berlin, Leipzig, o. J. Mit 25 Abbildungen vom Max Barascudts



Johannes Kaltenboeck (29. Juni 1853 in Bozen; – 25. Oktober 1927 in Stuttgart)

Johannes Kaltenboeck war ein österreichischer Schriftsteller.

Johannes (recte: Alfred Johann) Kaltenboeck verfasste unter den Pseudonymen Max Felde, Fritz Holten und Andries van Straaden zahlreiche Abenteuerromane und mit Ausbruch des Ersten Weltkriegs auch zahlreiche patriotische Kriegserlebnisse. Über sein Leben ist nur wenig bekannt. Erst gegen 1897 tritt er als Herausgeber der Knaben-Zeitung Der Gute Kamerad und redaktioneller Betreuer der Mädchenzeitung Das Kränzchen in Erscheinung. Diese Posten bekleidete er bis 1917.



Verwendete Quelle Johannes Kaltenboeck in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: Johannes Kaltenboeck

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

ngiyaw-eBooks Home