ngiyaw-eBooks Home

Richard Kühle (28. Januar 1894, München – nach 1920)

Prosa

pdf Alraune und der Golem epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Alraune und der Golem, Ein phantastischer Roman nach dem gleichnamigen Kolossal-Film der Rheinlicht Bioskop, In der Reihe Weltromane, bearbeitet von Richard Kühle, verlegt bei Leipziger Graphische Werke, Leipzig, 1921


Richard Kühle (28. Januar 1894, München – nach 1920)

Richard Kühle war ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.

Über Richard Kühle ist leider so gut wie keine Information erhalten geblieben. Bekannt ist lediglich, dass er für folgende Filme die Drehbücher verfasste: Die einsame Frau (1918), Der Gezeichnete/Der Lautenspieler (1918), Das Auge des Götzen (1919), Die weißen Rosen von Ravensberg (1919), Künstlerspesen (1919), Extra-Blatt! Fred Horst ermordet! (1919), Alraune und der Golem (1919), Der Staatsanwalt (1920) und Das Land der Verheißung (1920). Ansonsten sind sein Leben und sein Werk in Vergessenheit geraten


Lesen Sie mehr: Richard Kühle in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: Richard Kühle

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

ngiyaw-eBooks Home