ngiyaw-eBooks Home

Sven Lange (22. Juni 1868, Kopenhagen – 6. Januar 1930, Kopenhagen)

Prosa

pdf Sommerspiel epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Sven Lange, Sommerspiel, Novelle, Albert Langen Verlag, München, 1902, Übersetzung von Mathilde Mann


Sven Lange (22. Juni 1868, Kopenhagen – 6. Januar 1930, Kopenhagen)

Sven Lange, bei der Taufe: Svend, war ein dänischer Schriftsteller, Theater- und Literaturkritiker.

Lange studierte ab 1887 und debütierte 1893 mit der Kurzgeschichtensammlung Engelcke og andre Fortællinger. Er verbrachte die Zeit von 1893-1900 im Ausland, als Herausgeber von Simplicissimus in der Zeit von 1896 bis 1998. Aus seinen jüngeren Jahren stammen zahlreiche feine intime Stücke, darunter Iris eller den usaarlige Frue (1897), De stille Stuer (1902), Samson og Delila (1909) und Kærligheden og Døden (1914). Romane aus dieser Zeit: Hjertets Gerninger (1900), Sommerleg (1902), Barnets Gave (1908) und Fru Gerda og hendes Moder (1915). Später wurde er von August Strindberg übersetzt und schrieb unter seiner Inspiration einige Texte zur dänischen Staatskultur und Kulturgeschichte, teilweise als Drama und teilweise als Roman.


Verwendete Quelle: Sven Lange in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://da.wikipedia.org/wiki/Sven_Lange

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

ngiyaw-eBooks Home