ngiyaw-eBooks Home

Wilhelm Poeck (29. Dezember 1866, Moisburg – 7. Juli 1933, Blumenau (Brasilien))

Prosa

pdf Hauschilds in Paris epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle

Wilhelm Poeck, Hauschilds in Paris, Humoristisch-satirischer Roman, Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1919


Wilhelm Poeck (29. Dezember 1866, Moisburg – 7. Juli 1933, Blumenau (Brasilien))

Wilhelm Poeck war ein hochdeutscher und niederdeutscher Schriftsteller.

Poeck war der Sohn des Dorfschmiedes in Moisburg. Ab 1878 besuchte er das Gymnasium in Hamburg-Harburg und machte 1886 sein Abitur. Anschließend studierte er neuere Sprachen in Göttingen, wo er 1887 Gründungspräsident der Sängerschaft Gottinga Göttingen war, und in Marburg. Von 1898 bis 1907 war er als Oberbeamter beim Hamburger Zoll tätig.Danach arbeitete er nur noch als freier Schriftsteller. Er war verheiratet mit Erna Poeck, die aus Deutsch Krone stammte. Mit ihr hatte er eine Tochter Marianne Eleonore.


Verwendete Quelle: MWilhelm Poeck in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Poeck

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.