ngiyaw-eBooks Home

Maria Rodziewicz (Maria Rodziewiczówna), Pseudonyme: Žmogus, Mario, Weryho (30. Januar (3. Februar) 1864 auf dem Gut Pieniuha zu Grodno – 16. November 1944 auf dem Hof Leonów in der Nähe von Zelaznej)

Prosa

Durch die Seitenpforte AcrobatReader PDF    epub ePub    MobiPocketReader/Kindle Mobi/Kindle    Kindle azw3/Kindle    Flash Flash    Digitalisat Digitalisat

Aus: Slavische Romanbibliothek, Band II, Polnische Erzähler, Herausgegeben und Übertragen von B. Rogatyn, Verlag von J. Otto, Prag, 1904


Maria Rodziewicz (Maria Rodziewiczówna), Pseudonyme: Žmogus, Mario, Weryho (30. Januar (3. Februar) 1864 auf dem Gut Pieniuha zu Grodno – 16. November 1944 auf dem Hof Leonów in der Nähe von Zelaznej)

Maria Rodziewicz war eine polnische Schriftstellerin.

Maria war die Tochter des Großgrundbesitzers Henryk Rodziewicz und Amelia Kurzenieckich. Sie zählte zu den bekanntesten Schriftstellerinnen in der Zeit zwischen den Kriegen.

Lesen Sie weiter im Artikel in der polnisch-sprachigen Wikipedia.



Artikel Maria Rodziewiczówna in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
URL: https://pl.wikipedia.org/wiki/Maria_Rodziewicz%C3%B3wna

Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.


ngiyaw-eBooks Home