ngiyaw-eBooks Home          

Digitalisate verfügbar


Verfügbare Texte


Biographie

Felicitas Rose (Rosa Caroline Mathilde Emma Schliewen) (31. Juli 1862, Arnsberg – 18. Juni 1938, Müden (Örtze))

Felicitas Rose war eine deutsche Schriftstellerin.

Weil der Vater und später auch der Ehemann Ernst Moersberger (Eheschließung 1884) als Postbedienstete häufig versetzt wurden, waren u. a. Altona, Minden, Potsdam, Gumbinnen, Erfurt, Leipzig, Berlin, Oldenburg, Kiel, Kassel und Bremen ihre Wohnorte. In den Jahren 1914 bis 1930 lebte sie fast ausschließlich in Berlin.

Im Jahre 1929 erwarb Felicitas Rose in Müden (Örtze) ein Heidehaus, das sie „Haus Ginsterbusch“, nach ihrem Roman „Der hillige Ginsterbusch„“ nannte. 1930 wurde Müden ihr Hauptwohnsitz, wobei sich die Autorin gleichzeitig eine Suite im Hotel „Kaiserhof“ mietete. Im Berliner Verlagshaus Bong erschienen fast alle ihre Werke.

Als erstes gebundenes Werk erschien 1900 im Verlag Maske (Oppeln) ein Band mit Erzählungen unter dem Titel Kerlchen. Diese Figur steht auch im Mittelpunkt der zehnbändigen Romanserie Provinzmädel (1902–1904). Neben dem Erstling wurden zwei Bände mit Erzählungen veröffentlicht: Bilder aus den vier Wänden (1911) und Und irgendwas für mich (1925). Als Sonderdruck erschien 1925 die Erzählung Das Herz in der Birke. 1924 erschien ein Gedichtband unter dem Titel Rotbraunes Heidekraut.

Als besonderer Roman wird angesehen Pädagogische Briefe einer Mutter (1911), der auch unter dem Titel Plauderbriefe einer Mutter veröffentlicht wurde. Ihr erfolgreichster Roman wurde der 1909 veröffentlichte Heideschulmeister Uwe Karsten, der 1933 und 1954 verfilmt wurde.

Kurz vor Felicitas Roses Tod wurde eine 16 Werke umfassende Sonderausgabe von acht Doppelbänden gedruckt.

aus: Neue litterarische Blätter, Zeitschrift für Freunde zeitgenössischer Litteratur, Herausgegeben von Heinrich Stümcke, 3. Jg., Nr. 1, 1. Oktober 1894, Verlag Eduard Renzel, Berlin

Verwendete Quelle: Artikel Felicitas Rose in: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. April 2009, 17:47 UTC.
URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Felicitas_Rose&oldid=58891717 (Abgerufen: 3. Mai 2009, 12:12 UTC)
Dieser Artikel (Quellenangabe) basiert auf dem Artikel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht seit Juli 2009 unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike-Lizenz – vormals GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.