ngiyaw-eBooks Home

Ludwig Bäumer – Abendlied.     Zur Biographie

aus: 1914 - 1918, Eine Anthologie, Verlag der Wochenschrift Die Aktion (Franz Pfemfert), Berlin-Wilmersdorf, 1916, S. 21.



Wir Mageren, Irrsinnwärtsgeführte. Zuchthausmauern
Belecken die heißen Zungen unserer Augen. Du, deine Wimper fällt
Nicht mehr über deine glotzende Pupille; du, ein Bruchband hält
Die Spieße deiner geborstenen Leisten; Krampfadern lauern
Zu zerplatzen, du, dir; wie dir dein Grinsen schmeckt,
Deines zerschmolzenen Herzens; du, dir läuft ein Ohr;
Du, ein Geschwür krebst über deinem Hirn; — du lästerndes Chor —
Wir alle, die uns ein Morgen an seine Angel weckt.
Schreit deine Lunge? Spei Blut! Fall ins Gesicht!
O du mordende Angst trompetender Stimmen, die wir müssen —
Einmal werden wir auf dem Rücken liegen, auf Flüssen
Treibender Leichen, Antlitze quellen, weiß, weich, und nur Füße haben Gewicht.
Spannte dich einmal ein Weib zu Bogen und Pfeil? O du Hund!
Außer uns stirbt sich die Welt und will sich erbarmen.
Knie nieder! Kerrl! Gelenke ächzen an Armen. —
Sag, war auch dir niemals etwas fremder als jetzt dein Mund?




Ludwig Bäumer - Abendlied.