ngiyaw-eBooks Home

Carola Bruch-Sinn – Zum 70. Geburtsfeste Sr. Majestät. (18. August 1900)     Zur Biographie

aus: Österreichisches Jahrbuch, Für den Österreichischen Volkschriften-Verein, Herausgegeben und eingeleitet von Frhr. von Helfert, 25. Jahrgang, Verlag des Österreichischen Volkschriften-Vereines, Wien, 1901, S. 1 f.



O hüte dich, o hüte dich,
Hocherhab'ner! – Ungezählte
Herzen fliegen heut' Dir zu,
Nur des Himmels Auserwählte
Werden so geliebt wie Du.


Deines Volkes Hort und Segen,
Held und Vater stark und mild,
Straht Dein Bildnis ihm entgegen
Wie ein demantreiner Schild.


Aus der Tempel Heiligthume
Zieht ein Flehen himmelwärts
Dir zu ew'gem Preis und Ruhme,
Tief aus Deiner Völker Herz.


Stimmen klingen heut' zusammen,
Ein gewalt'ger Riedsenchor
Und in einer Lohe flammen
Wallt der Herzen Wunsch empor.


Heißen Dankes Thränen feuchten
Jeden Dir geweihten Kranz,
Keiner Fürstenkrone Leuchten
Strahlte jemals solchen Glanz.


Denn auf allen Deinen Wegen –
Auch umdunbkelt vom Geschick –
Jede Deiner Thaten Segen,
Güte jeder Herrscherblick.


Und mit tausend Liebesgaben
Hast Du in der Völker Herz
Unvergänglich eingegraben
Dankesrunen wie in Erz.


Daß das »Gott erhalte« klinget
Heut' mit andachtsvollem Schall,
Wie aus gläub'ger Brust sich schlinget
Fromm ein heiliger Choral!




Zum 70. Geburtsfeste Sr. Majestät.

Zum 70. Geburtsfeste Sr. Majestät.