ngiyaw-eBooks Home

13. Mai 2009

Hugo Salus – Die bleichen Hände     Zur Biographie


aus: Hugo Salus, Reigen, Albert Langen Verlag für Litteratur und Kunst, München, 1901, S. 48.


20090513_Fernand Khnopff - The Caresses

Fernand Khnopff – The Caresses


Diese Hände, diese bleichen, schlanken,
Diese Finger, diese schmalen, kalten,
Die sich schmerzlich in einander falten,
O, ich fühl’s, daß sie am Leben kranken!


Lilienstengel, die in Keuschheit schwanken,
Schlanker Gläser zarte Duftgestalten
Sollten diese weißen Finger halten,
Künstler sollten ihrer Schönheit danken.


Eines Seidenkleides ernste Falten,
Eines Dolches Stahl, den spiegelblanken,
Müde Locken, die vom Haupte sanken,


Sollten tändelnd diese Finger halten,
Sollten kühl sich um die sehnsuchtskranken,
Bleichen Schläfen eines Dichters ranken ...





20090513_Hugo Salus - Die bleichen Hände.