ngiyaw-eBooks Home

6. Juli 2009

Georg Hecht – Leichnam. (Auf einer Feldpostkarte an F. P.)     Zur Biographie


aus: 1914 - 1918, Eine Anthologie, Verlag der Wochenschrift Die Aktion (Franz Pfemfert), Berlin-Wilmersdorf, 1916, S. 40.


20090706_Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin - Apotheose des Krieges

Wassili Wassiljewitsch Wereschtschagin – Apotheose des Krieges


Schon war das Hindernis von Leichen
übersprungen, da traf die Stirn das Blei.
Er brach im Kreuz zusammen, ohne Schrei,
hintüber, zuckte kaum. Auf seinesgleichen


lag er, vor ihm fielen eben andre drei,
so daß sein Fuß in ihren Weichen
sich verhenkte, und er, ein aufrecht Zeichen,
steckend stehen blieb. Die Arme waren frei


und halb erhoben aus der Lache
Von Blut und Erde, fest in steter
Andachtsbeugung der antiken Beter,
zeugend Wort und Sinn der fremden Sache.





20090706_Georg Hecht - Leichnam.